Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 20. Juni 2019 

Phasen des kreativen Prozesses


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Kreative Prozesse vollziehen sich bewusst oder unbewusst in Phasen. Zur systematischen Lösung von Problem-/ Aufgabenstellungen die bewusste Vorgehensweise mit Hilfe eines Phasenmodells In der Literatur tauchen Phasenmodelle mit unterschiedlichen von Phasen auf. Das hier dargestellte häufig Phasenmodell besteht aus drei Phasen:

  1. Analytische Phase: Bestehend aus Problemanalyse und Sowohl das Problem als auch das Ziel zu Anfang eines Ideenfindungsprozesses besprochen um eine Ausgangsbasis herzustellen.
  2. Intuitive Phase: Nach der Festlegung von und Ziel erst beginnt das Suchen nach zur Problemlösung. Um möglichst viele originelle Ideen finden können Kreativitätstechniken angewendet werden. In dieser Phase ist Kritik an Ideen zu unterbinden.
  3. Kritische Phase: Erst nachdem die intuitive beendet ist werden Ideen in Bezug auf gesetzte Ziel bewertet und zur weiteren Verfolgung

Vorteile

Eine Zerlegung des kreativen Prozesses in drei Phasen hat entscheidende Vorteile:

  • Klarheit/Konsens über Problemstellung und Ziel
  • Trennung von Ideenfindung und -bewertung

Siehe auch: Kreativität Die vier Phasen des kreativen Prozesses



Bücher zum Thema Phasen des kreativen Prozesses

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Phasen_des_kreativen_Prozesses.html">Phasen des kreativen Prozesses </a>