Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. Juni 2019 

Philharmonie Berlin


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Philharmonie Berlin (kurz: Philharmonie ) am Kemperplatz in Tiergarten ist einer wichtigsten Musiksäle in Berlin und der Konzertsaal die Berliner Philharmoniker .

Philharmonie Berlin (1960 - 1963)

Das einzigartige Gebäude ist asymmetrisch und zeltartig mit einem pentagonalen großen Konzertsaal. Die Sitze bieten durch ringsum unregelmäßig ansteigenden Logenterrassen von allen Seiten gute Sicht auf die in der Mitte Bühne. Dies führt zu raumakustischen Problemen die mit einer besonderen Wandkonstruktion gebauschten Stofflächen an der Decke so gut wurden daß man auf allen Plätzen auch hervorragende Akustik genießen kann.

Der Bau erfolgte zwischen 1960 und 1963 und entstand als erster eines seinerzeit Kulturforums das wegen des Mauerbaus lange Zeit Eis gelegt wurde. Architekt ist Hans Scharoun . Der Bau befindet sich in direkter zu Ludwig Mies van der Rohes Neuer Nationalgalerie .

Im Volksmund wurde die Philharmonie "Zirkus genannt benannt nach dem langjährigen Chefdirigenten der Philharmoniker Herbert von Karajan .

Zwischen 1984 und 1987 entstand neben der Philharmonie nach den von E. Wismiewski der Kammermusiksaal als kongeniales Beide sind miteinander verbunden.

Siehe auch

Weblinks



Bücher zum Thema Philharmonie Berlin

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Philharmonie_Berlin.html">Philharmonie Berlin </a>