Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Juni 2019 

Philidor-Verteidigung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Bei der Philidor-Verteidigung handelt es sich um eine Eröffnung des Schachspiels die in mehrere Varianten unterteilt wird. Philidor-Verteidigung zählt zu den Offenen Spielen .

Die Philidor-Verteidigung beginnt mit den Zügen 1.e2-e4 e7-e5 d7-d6. Sie entwickelt sich aus dem Königsspringerspiel .

Inhaltsverzeichnis

Hintergrund

Sie wurde von André Danican Philidor als beste aller Königsspringerspiele eingestuft. Philidor schlug vor das man Schwarz spielender mit 3. ... f5 zu Gegenangriff ansetzen könnte.

Eröffnungsfallen & Mattfehler

1. Minipartie

Die Falle entspringt einer Partie zwischen Sire de Legal und St. Brie. Sie 1750 bei einem Spiel in Paris von Kermuy Sire de Legal angewendet. Lc8-g4? Diese relative Fesselung macht das Ziehen gegenerischen Figur nicht unmöglich! 4.Sb1-c3 g7-g6? Der Fehler besiegelt St. Bries Schicksal. Entkommen wäre dieser Falle durch 4. ... Sf6. 5.Sf3xe5! Der letzte Fehler. Nach 5. ... dxe5 sich St. Brie nur mit dem Bauernverlust müssen. 6.Lc4xf7+ Ke8-e7 7.Sc3-d5# Diese Mattkombination entspricht des Seekadettenmatt wobei bei diesem die Falle offensichtlicher ist.

2. Minipartie

Das Seekadettenmatt wie man es aus Lehrbüchern kennt. Das Matt kommt in einer Form in der Operette Der Seekadett vor. 3.Lc4 Lg4? 4.Sc3 Sc6 5.0-0 6.Sxe5! Lxd1 7.Lxf7+ Ke7 8.Sd5#

3. Minipartie

Die Falle entstammt der Blindpartie zwischen und Deacon. Sie wurde 1913 in Philadelphia gespielt. 3.d2-d4 f7-f5? 4.d4xe5 f5xe4 5.Sf3-g5 6.Sb1-c3 Lf8-b4 7.e5-e6! Lb4xc3+? 8.b2xc3 Sg8-h6 9.Dd1-h5+ 10.Lc1-a3+ Kf8-g8 11.Dh5-f7+ Sh6xf7 12.e6xf7#

4. Minipartie

Die Falle enstammt einer Partie zwischen und dem späteren Schachweltmeister Alexander Aljechin . Sie wurde 1913 in Paris gespielt. 3.Lf1-c4 Sb8-c6 4.c2-c3 Lc8-g4 Hier bereits die Mattfalle die Aljechin stellte. 5.Dd1-b3? worden wäre die Falle mit 5.h3 5. Dd8-d7 6.Sf3-g5 Sg8-h6 7.Lc4xf7+ Sh6xf7 8.Sg5xf7 Dd7xf7 Ke8-d7 10.Db7xa8 Df7-c4! 11.f2-f3 Lg4xf3! 12.g2xf3 Sc6-d4! Dc4xd3! 14.c3xd4 Lf8-e7! 15.Da8xh8 Le7-h4#

5. Minipartie

Diese Partie stellt eine wunderschöne Großmeisterfalle Sie wurde 1937 in Paris zwischen Bernstein und Tartakower gespielt. 3.d2-d4 4.d4xe5 Sf6xe4 5.Lf1-c4 Lc8-e6 Mit dem Zug Tartakower von der Theorie ab. Empfohlen wird ... c6 doch Tartakower baut eine Falle 6.Lc4xe6 f7xe6 7.Dd1-e2 d6-d5 8.De2-b5+ Sb8-c6 9.Sf3-d4 10.Db5xb7 Lf8-b4+!! 11.c2-c3 Sc6xd4!! 12.Db7xa8+ Ke8-e7 13.Da8xh8 14.Dxg7+ Ke8 15.Dg4 Dd3 16.Ld2 Sc2+ 17.Kd1 und Bernstein gab auf weil er seine verloren hatte die er in dieser Partie ein wenig zu häufig einsetzte anstatt seine gesund zu entwickeln.



Bücher zum Thema Philidor-Verteidigung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Philidor-Verteidigung_%28Schach%29.html">Philidor-Verteidigung </a>