Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Juni 2019 

Philip Marlowe


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Philip Marlowe ist eine fiktive Romangestalt von Raymond Chandler . Er taucht zuerst in einigen Kurzgeschichten in den sieben Romanen Chandlers auf. In Verfilmungen der Romane wurde er u.a. von Robert Mitchum gespielt. Am bekanntesten ist jedoch die durch Humphrey Bogart in "The Big Sleep".

Philip Marlowe ist ein Privatdedektiv der einer Welt ohne Moral und Grundsätze versucht nach seinen eigenen Grundsätzen zu leben. Im ersten Roman in Philip Marlowe auftaucht ("The Big Sleep") ist 33 Jahre alt. Marlowe hat das College und als Polizist für den Distriktanwalt gearbeitet jedoch wegen Befehlsverweigerung entlassen. Er ist relativ gebaut. "Keine sichtbaren Narben. Haare dunkelbraun etwas Augen braun. Größe einsvierundachzig. Gewicht circa einsneunzig." lange Abschied"). Philip Marlowe raucht und trinkt Whisky. Er spielt gern alte Schachpartien nach löst Schachprobleme.

Marlowe ist der Prototyp des knallharten und dennoch sentimentalen Einzelgängers. 'Ernsthafte' Frauengeschichten beschränken auf die letzten beiden Romane. In dem Roman "Poodle Springs" heiratet er die Tochter mehrfachen Millionärs bleibt seinem Stil dennoch treu.

"Ich bin ein Romantiker ... ich höre nachts Schreie und dann gehe ich nachsehen los ist. Dabei verdient man keinen Penny. man noch seine fünf Sinne zusammen hat man das Fenster zu und dreht den lauter." (Roman "Der lange Abschied")



Bücher zum Thema Philip Marlowe

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Philip_Marlowe.html">Philip Marlowe </a>