Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Juni 2019 

Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Philip Mountbatten Herzog von Edinburgh ist der Ehemann der britischen Königin Elisabeth II. . Desweiteren ist er Graf von Merioneth Baron Greenwich.

Prinz Philip wurde am 10. Juni 1921 als Sohn von Prinz Andreas von und Prinzessin Alice von Battenberg auf der Insel Korfu geboren.

Nachdem seine Eltern ins Exil gezwungen besuchte er Schulen in Frankreich Großbritannien und Deutschland.

Während des Zweiten Weltkriegs diente er in der britischen Marine . Mit der Übernahme der britischen Staatsbürgerschaft 1947 änderte er seinen Namen von Battenberg Mountbatten und verzichtete auf seinen Titel Prinz von Griechenland und Dänemark .

Am 20. November 1947 heiratete er die damalige Prinzessin und Elisabeth.

Prinz Philip ist sowohl väterlicherseits als mütterlicherseits mit seiner Ehefrau verwandt.

Siehe auch: Morganatische Ehe .



Bücher zum Thema Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Philip_Mountbatten%2C_Herzog_von_Edinburgh.html">Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh </a>