Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. Juni 2019 

Philipp V. (Spanien)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Philipp V. (* 19. Dezember 1683 in Versailles ; † 9. Juli 1746 in Madrid) war König von Spanien .

Philipp V. wurde am 19. Dezember in Versailles als zweiter Sohn vom Dauphin Ludwig von Frankreich und dessen Gemahlin Maria Anna von geboren. Er wurde 1700 König von Spanien und regierte bis 1724 . 1724 dankte er zu Gunsten seines Sohnes Ludwig I. Philipp ab. Da der schon im gleichen Jahr starb regierte Philipp von 1724 bis zu seinem Tode 1746 weiter. Am 2. November 1701 heiratete er in Figueras Maria Luisa Savoyen mit der er diese Söhne hatte:


In zweiter Ehe vermählte er sich 24. Dezember 1714 in Guadalajara mit Elisabeth Farnese die folgende Kinder schenkte:


Phillip V. starb am 9. Juli in Madrid.

Vorgänger:
Karl II.
Liste der Herrscher Spaniens Nachfolger:
Ludwig I.



Bücher zum Thema Philipp V. (Spanien)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Philipp_V._%28Spanien%29.html">Philipp V. (Spanien) </a>