Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Juni 2019 

Philipp I. (Hessen)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Philipp I. genannt der Großmütige (* 13. November 1504 ; † 31. März 1567 ) war Landgraf von Hessen (1509/1518-1567).

Leben

Philipp von Hessen auch Philipp der Großmütige genannt Landgraf von Hessen wurde am 13. November geboren. Offizieller Regierungsantritt 1509 faktisch jedoch bis unter Vormundschaft. Seit 1524 ist Philipp Anhänger protestantischen Lehre und wird zum Vorkämpfer der Reformation . 1526 erfolgt die Vereinigung mit Johann von und anderen protestantischen Fürsten im Bündnis von und Torgau. 1527 gründet er die Universität Marburg als erste protestantische Hochschule. 1529 findet das Marburger Religionsgespräche zwischen Luther und Ulrich Zwingli statt von dem sich Philipp die des Protestantismus erhoft. Philipp wird 1531 zum Mitgründer des Schmalkaldischen Bundes . 1534 gelingt es Philipp den vertriebenen Herzog Ulrich von Württemberg in dessen Land zurück zu führen.

1540 schließt Philipp mit Wissen der Reformatoren Nebenehe mit Margarete von der Saale (1522 1566) womit er sich politisch weitreichende Schwierigkeiten Nun muß er um der Strafe für Bigamie zu entgehen dem katholischen Kaiser Karl V. Zugeständnisse machen. Im Schmalkaldischen Krieg unterwirft Philipp 1547 schließlich auf ungewisse Zusagen hin dem und wird von diesem 5 Jahre lang gesetzt. In den letzten 15 Jahren seiner kümmert sich Philipp um die Verwaltung Hessens fördert die Einigung der protestantischen Parteien.

Nach seinem Tod wird das Land seinen vier Söhnen aufgeteilt: Hessen-Kassel Hessen-Marburg Hessen-Rheinfels und Hessen-Darmstadt . Hessen verlor wegen dieser altertümlichen Erbteilung an politischem Einfluss im Reich.



Bücher zum Thema Philipp I. (Hessen)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Philipp_der_Gro%DFm%FCtige.html">Philipp I. (Hessen) </a>