Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. September 2019 

Philipp der Kühne


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Philipp II. der Kühne ( Philippe le Hardi ) (* 15. Jänner 1342 27. April 1404 ) war Herzog von Burgund und Stifter des jüngern Hauses von Burgund und vierter Sohn des Königs Johann des Guten von Frankreich .

Er erwarb sich als 14-jähriger Knabe der Schlacht bei Poitiers den Beinamen des Kühnen ward aber zugleich mit seinem Vater gefangen und mußte 1360 dessen Gefangenschaft zu London teilen. Johann gab ihm darauf die Herzogtum erhobene Grafschaft Touraine und 1363 das Herzogtum Burgund während ihm Kaiser Karl IV. das deutsche Lehen Hochburgund verlieh und ernannte ihn zum ersten von Frankreich. Dazu erwarb Philipp durch Heirat Margarete von Flandern 1384 die großen Besitzungen der Grafen von Flandern . Allerdings musste er in Flandern erst ausgedehnten Feldzug führen. Seine Widersacher waren die Städte allen voran Gent Brügge und Ypern die von Philipp van geführt wurden. Er erfocht am 27. November 1382 den entscheidenden Sieg bei Roosebeke.

Nach Karls V. von Frankreich Tod ( 1380 ) führte er mit feinen Brüdern den von Anjou und von Berry die Regentschaft für unmündigen Karl VI. . Eine Zeitlang verdrängt durch die von ernannten Minister die Marmousets ( 1388 ) erlangte er 1392 wieder die Regierung Frankreichs als KarlVI. Wahnsinn verfiel. Doch machte ihm Ludwig von Orléans die Herrschaft streitig. Philipp starb 27. April 1404 zu Hall im Hennegau trotz seines Reichtums infolge seiner Verschwendung tief verschuldet dass eine Anleihe gemacht werden um ihn feierlich zu bestatten. Sein ältester Johann der Unerschrockene folgte ihm auf dem Thron.

Vorgänger:
Philipp von Rouvres
Herzog von Burgund Nachfolger:
Johann Ohnefurcht



Bücher zum Thema Philipp der Kühne

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Philipp_der_K%FChne.html">Philipp der Kühne </a>