Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Phytoplankton



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Phytoplankton
(Bild Uwe Kils)
Der Begriff Phytoplankton bezeichnet pflanzliches Plankton vor allem bestehend aus Diatomeen (Kieselalgen) und Foraminiferen. Es wandelt mit Hilfe von und Nährstoffen Kohlendioxid um zu verwertbarer Körpersubstanz ( Primärproduktion ). Das Phytoplankton ist die Grundlage des im Wasser. Es wird gefressen vom Zooplankton und vielen Tieren die am Boden Binnengewässer und Meere leben. Plankton -Tiere haben erstaunliche netzartige Strukturen [1] entwickelt um es aus dem Wasser filtrieren. Eine der bemerkenswertesten und direktesten Nahrungsketten ist: Phytoplankton -> Krill -> Wal .

Siehe auch: Marines Phytoplankton



Bücher zum Thema Phytoplankton

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Phytoplankton.html">Phytoplankton </a>