Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Pico (Insel)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Pico ist ein Teil der Azoren . Die Insel erhielt ihren Namen von dominaten Vulkankegel von 2351 Meter Höhe -- heißt auf portgiesisch Gipfel.

Pico von Faial aus gesehen

Die Insel liegt auf 28º 20' Länge und 38º 30' nördlicher Breite und durch den Canal do Faial nur 5 km von der Insel Faial getrennt. Neben dem Fährhafen Madalena direkt der Insel Faial im Westen gelegen ist im Süden als ehemaliger Walfangstützpunkt und im die Stadt und der Hafen von Sao von Bedeutung.

Sie ist 42 km lang und km breit die Gesamtoberfläche beträgt 442 qkm. dem Pico erstrekt sich eine Hochebene mit Vulkankegeln und -kratern auf der größere Rinderherden werden.

Der Wein der Insel ist in der Regel und schwer und hat auf Grund der Erde ein einzigartiges Aroma. Im 19. Jahrhundert der Wein bis an den Zarenhof nach St. Petersburg exportiert. In zahllosen kleinen Adegas wird bis heute nicht nur der sondern auch der selbstgebrannte Aquadente angeboten.

Das Hochland von Pico im Oktober


Der Walfang den die Inselbewohner in kleinen mit bis 20 Ruderern besetzten Booten mit sehr Mut betrieben wurde lange aufgegeben. Heute kann aber in Lajes das Walfangmuseum besuchen oder Tour in kleinen Booten zur Walbeobachtung buchen.



Bücher zum Thema Pico (Insel)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pico_(Insel).html">Pico (Insel) </a>