Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

Plantage


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Plantage ist ein landwirtschaftlicher Großbetrieb der sich auf die Erzeugung einzigen Produktes für den Weltmarkt spezialisiert hat Monokultur ). Typische Produkte für Plantagen sind mehrjährige oder Dauerkulturen wie Kaffee Tee Kakao Bananen Kautschuk Obst Sisal aber auch einjährige Pflanzen wie Zuckerrohr .

Zu einer Plantage gehören oft technisch und kapitalintensive Einrichtungen in denen das Produkt eine Bearbeitung erfährt.

Bananenplantage in Costa Rica

Zuckerrohrplantage und Zuckerfabrik in Costa Rica

Plantagen kommen außer in den Tropen auch in mediterranen Gebieten wie dem Mittelmeerraum Kalifornien und Südafrika vor. Ihre größte Ausbreitung erfuhren die im 19. Jahrhundert mit der Entstehung der europäischen Kolonialreiche als in Afrika und Asien ausgedehnte entstanden. Eigentümer der Plantagen waren oft Ausländer selten auch auch Kapitalgesellschaften die den Betrieb einen Verwalter leiten ließen. Die Eigentümer bzw. leitenden Angestellten zählten zur obersten Gesellschaftsschicht während die Plantagen arbeiter zur untersten gehörten.

Die Arbeitskräfte auf den Plantagen waren in das 19. Jahrhundert oft Sklaven zum Beispiel auf den Tabakplantagen der Südstaaten und auf den Zuckerrohrplantagen Lateinamerikas die im aus Afrika geholt worden In den Kautschukplantagen Malaysias und den Teeplantagen Lankas setzte man häufig billige Arbeitskräfte aus oder China ein.

Nach der Unabhängigkeit der ehemaligen Kolonien die meisten ausländischen Eigentümer der Plantagen enteignet an ihre Stelle traten Einheimische oder der



Bücher zum Thema Plantage

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Plantage.html">Plantage </a>