Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. August 2017 

Platz des Himmlischen Friedens


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Platz [vor dem Tor] des Himmlischen Friedens oder auch Tian’anmen-Platz (天安门广场 Pinyin : Tiān'ānmén Guǎngchǎng) in Peking ( China ) wird mit seinen 50 ha Fläche als größter befestigter Platz der Welt bezeichnet. der Nordseite steht das Tian’anmen das Tor himmlischen Friedens hinter dem der Kaiserpalast anschließt. 1911 nicht öffentlich zugänglich. Ab 1911 wichtige

Nach dem Tode Mao Zedongs im Jahr 1976 wurde auf dem Teil des Platzes ein gewaltiges Mausoleum errichtet dem seither der mumifizierte Leichnam des Großen ausgestellt ist.

Ereignisse

4. Mai 1919 : Bewegung des 4. Mai. China erhielt Versailler Vertrag die Hoheit über die ehemaligen Pachtgebiete in der Provinz Shandong nicht zurück die Region wurde einem japanischen Protektorat unterstellt.

4. April 1976 : Der Tian'men-Zwischenfall. Am chinesischen Totengedenktag hatte Bevölkerung zu Ehren des beliebten kurz zuvor Ministerpräsidenten Zhou Enlai Kränze und Blumen auf dem Tian’anmen-Platz Wegen innerparteilicher Auseinandersetzungen wurden die abgelegten Kränze Blumen in der Nacht von Sicherheitskräften entfernt am folgenden Tag Tausende protestrierten. Diese friedliche wurde von Polizei und Militär gewaltsam aufgelöst.

4. Juni 1989 : Auf dem Tian’anmen-Platz fand unmittelbar nach Tod des Reformpolitikers Hu Yaobang am 15. April 1989 eine große Massendemonstration für mehr Menschenrechte Demokratie in der Volksrepublik China statt. Studenten richteten 12 Forderungen an chinesische Regierung welche diese jedoch rundheraus ablehnte. Demonstrationen zogen sich über Wochen hin und bald den Charakter eines Volksfestes an. Mehrere auf dem Platz verfielen in einen Hungerstreik die Regierung allerdings nicht im mindesten beeindruckte. 20. Mai verhängte die chinesische Führung unter Ministerpräsident Li Peng das Kriegsrecht über die Stadt Peking und das wurde in der Nähe der Hauptstadt zusammengezogen. der Nacht zum 4. Juni 1989 schließlich wurden die Demonstrationen gewaltsam beendet die Volksbefreiungsarmee mit Panzern anrückte und ein auf dem großen Platz anrichtete. Die exakte der Todesopfer und Verletzten auf dem Tian’anmen-Platz jener Nacht ist unbekannt westliche Schätzungen gehen circa 3000 Toten und zwischen 7000 und Verletzten aus.



Bücher zum Thema Platz des Himmlischen Friedens

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Platz_des_Himmlischen_Friedens.html">Platz des Himmlischen Friedens </a>