Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Plugin


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Plugin (von engl. "to plug in" - anschließen) oder Ergänzungs- oder Zusatzmodul ist eine gängige Bezeichnung für ein Softwareprogramm das in ein anderes Software produkt "eingeklinkt" wird.

Softwarehersteller definieren Schnittstellen zu ihren Produkten mit deren Hilfe Erweiterungen – Plugins genannt – für diese Softwareprodukte programmieren können. Das Plugin erweitert dann die dieses Softwareprodukts. Weit verbreitete Beispiele für Plugins etwa das Adobe Reader/Acrobat Reader -Plugin der Firma Adobe oder der Macromedia Flash Player für verschiedenen Webbrowser .

Plugins sind in der Regel ohne Anwendung für die sie geschrieben wurden nicht

In seltenen Fällen sind Pluginschnittstellen zu Standard avanciert. Beispielsweise liegt einem Scanner üblicherweise ein Plugin bei das über TWAIN -Schnittstelle mit den meisten gängigen Bildbearbeitungsprogrammen funktioniert.


Siehe auch: Software Java



Bücher zum Thema Plugin

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Plugins.html">Plugin </a>