Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Zeiger (Programmierung)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Zeiger oder Pointer ist in der Programmierung eine Variable die auf eine andere Variable zeigt.

Zeiger kommen vor allem in maschinennahen vor wie z.B. Assembler C oder C++ während man in Sprachen wie Java oder Eiffel auf diese Art der Variablen verzichtet.

In der Regel werden Zeiger in von Speicheradressen realisert. Man verwendet sie um auf Variablen oder Funktionen zu verweisen wobei man Zeigern immer zwischen zwei Zugriffsverfahren unterscheidet: einmal die im Zeiger gespeicherte Speicheradresse und einmal den Wert oder die Funktion auf welche gespeicherte Adresse verweist. Die Operation bei der den Wert oder die Funktion aus dem gewinnt nennt man Dereferenzieren .




Bücher zum Thema Zeiger (Programmierung)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pointer_(Programmierung).html">Zeiger (Programmierung) </a>