Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. September 2019 

Polygamie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als polygam werden Eheformen oder sexuelle Beziehungen bezeichnet die sich mehr als zwei Personen abspielen. Polygamie ist Gegenteil der Monogamie .

Es wird unterschieden zwischen Polyandrie ( Vielmännerei – eine Frau mehrere Männer) und Polygynie ( Vielweiberei – ein Mann mehrere Frauen) sowie so genannten Gruppenehe und anderen Eheformen bei denen mehrere und mehrere Männer beteiligt sind.

In Deutschland ist die eheliche Polygamie Umständen schützenswert. So entschied das Oberverwaltungsgericht von Rheinland-Pfalz am 12. März 2004 dem Aktenzeichen 10 A 11717/03. OVG dass Ausländerbehörde der Stadt Ludwigshafen der Zweitfrau eines der seit 1996 in der Bundesrepublik lebt Aufenthaltsbefugnis zu erteilen hatte da die Ehe Zweitfrau wie die der Erstfrau rechtsgültig anerkannt




Bücher zum Thema Polygamie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Polygamie.html">Polygamie </a>