Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

Polyurethan


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Polyurethan (Abk. PUR) ist ein Kunststoff oder Kunstharz welches aus der Polyadditionsreaktion eines Alkohols und eines Isocyanats entsteht. können schaumartig oder fest hart spröde aber weich und elastisch sein. Aus ihnen werden Schuhsohlen Dichtungen Fußböden Lacke und vieles mehr

Polyurethan wird im Baubereich als 1- 2-Komponenten-Schaum (PU-Schaum) zum Abdichten von Fugen im vor dem Vergießen verwendet und beim Einbau Fenstern und Türen benutzt.

Isocyanate können Allergien auslösen und stehen Verdacht Krebs zu verursachen. In PUR-beschichteter Kleidung Regenkleidung für Kinder wurden giftige Stoffe wie Verbindungen nachgewiesen die durch den Schweiß leicht den Körper gelangen können.



Bücher zum Thema Polyurethan

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Polyurethan.html">Polyurethan </a>