Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. Oktober 2019 

Porto (Portugal)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Lage des Distrikts Porto

Die Stadt Porto (englisch auch Oporto ) liegt am Rio Douro im Norden von Portugal . Sie hat ca. 350.000 Einwohner und der wichtigste Industriestandort des Landes. Das Stadtzentrum Porto wurde 1996 von der UNESCO in die Welterbeliste eingetragen. Portos bekanntester Exportartikel ist der Portwein . Die Weinberge hierfür liegen etwa 100 flussaufwärts bei Pinhão. Die Stadt wurde 715 bis 997 von den Mauren beherrscht 1130 startete hier der Kreuzzug unter Führung von Alfonso Henrique dem portugiesischen König. Zwei Fußballvereine sind hier beheimatet: Der FC Porto und Boavista FC ; beide spielen in der höchsten portugiesischen

Öffentliche Einrichtungen

  • Das Estádio do Dragão (erbaut 2003 ) des Fußballclubs FC Porto in dem Spiele der Fußball-Europameisterschaft 2004 stattfinden werden. Der FC Porto ist Fußballverein dessen Team in der ersten Portugiesischen Liga spielt. Er wurde 1893 von António Nicolau de Almeida gegründet.
  • Das Fußballstadion Bessa Século XXI des Fußballclubs Porto in dem mehrere Spiele der Fußball-Europameisterschaft 2004 stattfinden werden.
  • Flughafen Francisco Sa Carneiro im Norden Stadt (Three-Letter-Code: OPO)

Sehenswürdigkeiten

  • Die Kathedrale Se mit Bischofspalast
  • Die Brücke Dom Luis I die Porto mit Vila Nova de verbindet der Hauptstadt der Portweinherstellung.
  • Bolsa (Börse)
  • Café Majestic (Rua Santa Catarina)
  • Ribeira (Altstadt am Ufer des Douro)

Lokaler Feiertag



Bücher zum Thema Porto (Portugal)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Porto_(Portugal).html">Porto (Portugal) </a>