Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. August 2019 

Power


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Die Power oder Teststärke (der üblichere Ausdruck is der englische) in der Statistik die Aussagekraft eines statistischen Tests oder einer medizinischen Studie

Die Teststärke ist die Wahrscheinlichkeit die "Alternativhypothese" (oft: "es gibt einen Unterschied" "H1" wird d.h. die Teststärke gibt an mit Wahrscheinlichkeit ein Signifikanztest zugunsten einer spezifischen H1

Die Teststärke hat den Wert 1-beta.

Für medizinische Behandlungen schlägt Cohen (1969) Beta einen 4mal so hohen Wert vor für Alpha die Teststärke gibt er somit mit (1-beta=1-4*alpha) 1-4*0.5=80% oder weniger an.

Wahrer Sachverhalt: H0 Wahrer Sachverhalt:H1
durch einen stat. Test fällt eine Entscheindung : H0 1-alpha beta ( Fehler 2. Art )
durch einen stat. Test fällt eine Entscheindung :H1 alpha ( Fehler 1. Art ) 1-beta. "Power"

Merkmale von Power

Sie wird größer mit [1] :

  • mit wachsender Differenz von ??? und (also mit wachsender Effektgröße)
  • bei kleiner werdender Merkmalsstreuung.
  • mit größer werdendem (sofern nicht festgelegt ist).
  • mit wachsendem Stichprobenumfang (da der Standardfehler kleiner

Quellen

  • J.Cohen 1969 Statistical Power Analysis for the Behavior Science



Bücher zum Thema Power

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Power.html">Power </a>