Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Präludium


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Präludium auch Praeludium (lat. praeludium Vorspiel) ist ein Instrumentalwerk mit eröffnendem oder hinführendem Charakter.

Ursprünglich war das Präludium (oder älter: Praeambulum ) ein auf einen Choral hinführendes oder einen Gottesdienst eröffnendes Werk für Orgel bevor es als eigenständige Form einer Fuge voranging (z.B. Johann Sebastian Bach Praeludien und Fugen für Orgel oder die 2 Teile Wohltemperierten Klaviers ). Ein Präludium konnte aber auch als einer Orchestersuite als selbstständiges Eröffnungsstück fungieren (J.S.Bach 4 Suiten für Orchester )

Im 19. Jahrhundert wird mit dem Prélude eine meist für Tasteninstrumente gedachte Form eines eigenständigen Charakterstücks geschaffen die ursprüngliche Funktion eines Werks mit eröffnendem verloren geht (z. B. Frédéric Chopin 24 Préludes ).



Bücher zum Thema Präludium

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pr%E4ludium.html">Präludium </a>