Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. September 2019 

Präsens


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Präsens ( lat. ) ist eine grammatikalische Zeitform und beschreibt die Gegenwartsform eines Verbs . Bei den Zeitangaben handelt es sich relative Zeitpunkte mit deren Hilfe sprecherbezogene oder Abläufe in der Zeit geordnet werden können.

Inhaltsverzeichnis

Konjugation am Beispiel des schwach konjugierten Verbes

  • ich schreib e
  • du schreib st
  • er/sie/es schreib t
  • wir schreib en
  • ihr schreib t
  • sie schreib en

Besonderheiten

1. Person Singular (ich)

Das abschließende e wird in der gesprochenen Umgangssprache oft weggelassen während es in der Poesie oft mit einem Apostroph ersetzt wird.
  • Standardsprache: ich gehe
  • Umgangssprache: ich geh
  • Poesie: ich geh'

2. Person Singular (du)

In der Umgangssprache wird oft bei Wörtern die auf Zischlaut enden statt st nur t an die Stammform (das ist der ohne Endung -en -eln -ern -n)angefügt.
  • Standardsprache: du wäschst
  • Umgangssprache: du wäscht

Lautwechsel bei stark gebeugten Verben

Bei starken Verben die ein a o oder au als Stammvokal haben wird dieser in zweiten und dritten Person Singular gegen einen ausgetauscht.
  • Starkes Verb fahren : ich fahre du f ä hrst es f ä hrt
Analog dazu wird bei manchen starken mit e als Stammvokal dieses gegen ein i ausgetauscht.
  • Starkes Verb nehmen : ich nehme du n i mmst sie n i mmt
Das ist aber nicht immer der wie folgende Ausnahme beweist:
  • Starkes Verb heben : ich hebe du hebst er hebt

Verwendung

Mit dem Präsens wird ausgedrückt was gerade oder regelmäßig wiederkehrend geschieht.
  • Ich stöbere jetzt gerade in der Wikipedia.
  • Ich stöbere abends in der Wikipedia.

Manchmal wird das Präsens auch in von Vergangenem verwendet (vor allem in historischen Chroniken ). Das Perfekt und das Imperfekt sind als Vergangenheitsform frequenter.

Im Deutschen wird das Präsens auch Zukunftsform benutzt besonders wenn Zeitangaben den gemeinten in der Zukunft verdeutlichen:

  • Nächsten Dienstag fahre ich in die Stadt. "Ich geh heute Abend Skat spielen."
Die Benutzung des Futur impliziert neben den temporalen auch modale Nächsten Dienstag werde ich in die Stadt ).




Bücher zum Thema Präsens

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pr%E4sens.html">Präsens </a>