Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. August 2019 

Prüfungsordnung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Prüfungsordnung für eine Prüfung an einer Hochschule oder einer (Aus-)Bildungseinrichtung legt die rechtlichen für eine Zwischen- oder Abschlussprüfung fest. Sie die Rechten und Pflichten des Prüflings (z.B. Studierenden ) und der prüfenden Hochschule. Sie ist an Hochschulen rechtsverbindlich ihre Auslegung und Einhaltung vor einem Verwaltungsgericht eingefordert werden.

Prüfungsordnungen an Hochschulen regeln u.a.

  • Die Ziele des Studiums
  • Den Aufbau eines Studiums; Details werden oft den dazu gehörenden Studienordnungen festgelegt
  • Die verliehenen Akademischen Grade ( Diplom Bachelor Master …)
  • Die Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung Prüfungsvorleistungen Einschreibung für das Fach Hochschulreife …)
  • Die Regelstudienzeit des Faches
  • Die Anrechnung von Studienzeiten Studienleistungen und Prüfungsleistungen in höhere Fachsemester
  • Den Ablauf der Prüfung (Prüferinnen und Prüfer Beisitzerinnen und Beisitzer)
  • Prüfungstermine und Anmeldefristen
  • Regelungen zu Versäumnis Rücktritt Täuschung
  • Bewertung der Prüfungsleistungen Bildung der Noten
  • Prüfungsformen ( Klausuren Hausarbeiten mündliche Prüfungen…)
  • Wiederholungsmöglichkeiten der Prüfungen.

Siehe auch: Studium Studienberatung



Bücher zum Thema Prüfungsordnung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pr%FCfungsordnung.html">Prüfungsordnung </a>