Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. September 2019 

Promiskuität


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Promiskuität bedeutet Geschlechtsverkehr bei dem die Partner nicht nach sozialen Regeln ausgewählt werden. Im diesem Sinne die Promiskuität als Gegenteil der Ehe oder einer eheähnlichen Partnerschaft betrachtet werden.

Umgangssprachlich wird der Ausdruck promisk (oder auf eine Person angewandt die häufig ihren wechselt.

Siehe auch: Sexualität



Bücher zum Thema Promiskuität

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Promiskuit%E4t.html">Promiskuität </a>