Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Januar 2020 

Proterozoikum


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Proterozoikum ist ein Äon der erdgeschichtlichen Entwicklung im Präkambrium . Sie reicht von vor 2 5 Jahren bis ca. vor 650 Mill. Jahren.

Es wird in folgende Äratheme unterteilt:

  • Neoproterozoikum (650 Mill. - 1 Mrd. Jahre)
  • Mesoproterozoikum (1 0 Mrd. - 1 6 Jahre)
  • Paläoproterozoikum (1 6 Mrd. - 2 5 Jahre)

Eine alternative Gliederung sieht folgendermassen aus:

  • Sinium (545 Mill. - 0 8 Mrd.
  • Ripheikum (0 8 Mrd. - 1 65 Jahre)
  • Animikium (1 65 Mrd. - 2 2 Jahre)
  • Huronium (2 2 Mrd. - 2 45 Jahre)

Der Name Proterozoikum zeigt an dass sich um die Zeit des beginnenden Lebens soll. Im Proterozoikum entstehen erste mehrzellige Organismen gegen Ende des Proterozoikums soweit differenziert sind sich erste Mollusken entwickeln. Daneben bestanden exotische schwer einzuordnender und rekonstruierbarer urtümlicher Tiere wie berühmte Ediacara-Fauna. Mit Abschluß des Proterozoikums an Wende zum Kambrium scheinen die meisten Stämme Tierreichs als Ausgang für die folgende 'kambrische bereits vorhanden gewesen zu sein.

Im Proterozoikum fand auch eine bedeutende der Atmosphäre statt. Durch Zunahme der biologischen (Photosynthese Methan) änderte sich die Zusammensetzung der der Sauerstoffgehalt stieg. Auch das Klima war bedeutend anders als heute es gibt Hinweise globale Vereisungen ( Schneeball-Erde ).

Weblinks



Bücher zum Thema Proterozoikum

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Proterozoikum.html">Proterozoikum </a>