Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. Juli 2019 

Przewalski-Pferd


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Przewalski-Pferd

Przewalski-Pferd ( Equus przewalskii )
Systematik
Unterklasse : Höhere Säugetiere (Eutheria)
Überordnung : Laurasiatheria
Ordnung : Unpaarhufer (Artiodactyla)
Familie : Pferde (Equidae)
Gattung : Equus
Art: Przewalski-Pferd ( Equus przewalskii )

Das Przewalski-Pferd ( Equus przewalskii poljakoff ) auch Takhi Asiatisches Wildpferd oder Mongolisches Wildpferd genannt ist ein echtes Wildpferd aus Familie der Pferde (Equidae).

Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften

Das Przewalski-Pferd unterscheidet sich in einigen von unserem heutigen Hauspferd:
  • es hat eine höhere Zahl von Chromosomen (66 statt 64)
  • sowohl die Randhaare der Mähne als auch kurzen Randhaare der Schweifrübe machen den Fellwechsel
  • alle 6 von Eberhard Trumler untersuchten Skelette haben 19 statt 18

siehe auch unter Wildpferd

Zucht

Man unterscheidet heute 2 Zuchtlinien von die A- und die B-Linie. Zwischen 1899 und 1904 gelangten 39 Fohlen als Wildfänge aus Mongolei nach Polen. Von diesen 39 Tieren sich nur 12 als reine Przewalski-Pferde heraus die übrigen 27 Einkreuzungen von mongolischen Hauspferden Die A-Linie baut auf den 12 reinen auf während die B-Linie auf der Zucht den übrigen 27 Pferden basiert die allerdings durch Einkreuzung von Hengsten aus der A-Linie an diese angeglichen wurde. Das internationale Zuchtbuch Rasse wird in Prag geführt. Heute existieren 2000 Przewalski-Pferde. Aufgrund der geringen Zahl von die zur Zucht gelangten macht den Przewalski-Pferde so genannter genetischer Flaschenhals zu schaffen.

Wiederauswilderung

1877 entdeckte Przewalski das Thaki für die Wissenschaft in der Mongolei doch schon 1965 es in freier Wildbahn ausgestorben. 1990 wurde einigen Pferden im Südwesten der Mongolei ein erster Auswilderungsversuche unternommen. Zwei Jahre später wurden 62 in die Mongolei ausgeflogen - bis heute etwa 40 Fohlen geboren. Nachdem die ersten Przewalski-Pferde unter Krankheiten litten wurde 1999 die International Takhi Group (ITC) gegründet die seither das Projekt leitet. extrem harten Winter 2000/2001 starben 20 der dahin 60 Tiere. Im Juni 2002 wurden weitere 14 Przewalski-Pferde in die ausgeführt so dass im Jahre 2004 etwa Pferde in vier Gruppen in freier Wildbahn

Siehe auch: Liste der Pferderassen Halbwilde Pferde

Weblinks



Bücher zum Thema Przewalski-Pferd

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Przewalski-Pferd.html">Przewalski-Pferd </a>