Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 5. Juni 2020 

Pyrénées-Orientales



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Département des Pyrénées-Orientales

Details
Basisdaten
Region : Languedoc-Roussillon
Präfektur : Perpignan
Unterpräfekturen : Céret
Prades
Einwohner :
 - insgesamt ( 1999 ) :
 - Dichte :

392 803 Einw.
95 Einw./km²
Fläche : 4.116 km²
Arrondissements : 3
Kantone : 31
Kommunen : 226
Präsident des
Generalrates :
Christian Bourquin
Geografische Lage

Das französische Département Pyrénées-Orientales ist das 66. Département in alphabetischen Es liegt in der Region Languedoc-Roussillon im Süd-Westen Frankreichs an der spanischen Grenze und wurde nach der Lage Ostrand der Pyrenäen benannt.

Geografie

Pyrénées-Orientales grenzt im Osten an das Mittelmeer im Süden an Spanien im Norden an das Département Aude und im Westen an Andorra und Département Ariège .

Das Département Pyrénées-Orientales umfasst die historische Roussillon und einen kleinen Teil der historischen Languedoc (die Fenouillèdes).

Wichtigste Städte

Geschichte

Die Provinz Roussillon gehörte seit dem frühen Mittelalter zu Katalonien mit diesem später zur Krone Aragonien und dann zu Spanien . Durch den Vertrag von Corbeil wurde 1258 ihre Grenze zu Frankreich festgelegt.

Im Jahre 1659 kam das Roussillon durch den Pyrenäenfrieden an Frankreich .

Siehe auch: Liste der französischen Departements



Bücher zum Thema Pyrénées-Orientales

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pyrenees-Orientales.html">Pyrénées-Orientales </a>