Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Quaestur


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Quaestur war das niedrigste Amt der Ämterlaufbahn cursus honorum ) der römischen Republik . Quaestoren wurden vom Volk auf ein gewählt.

Ursprünglich waren die Quaestoren den Consuln als Gehilfen zugeordnet. Mit der Zeit aber ihr Aufgabenbereich erweitert und neben der als Untersuchungsrichter waren sie auch mit der der Staatskasse betraut der Eintreibung von Steuern Pachten und der Betreuung des Staatsarchives. Während Kaiserzeit waren die Quaestoren auch für die der Gladiatorenspiele verantwortlich.

Mit der Ausweitung der Pflichten eines wurde auch deren Zahl vergrößert. Waren es nur Zwei so betrug ihre Zahl seit v. Chr. vier seit 267 v. Chr. seit den Sullanischen Reformen 82 v. Chr. 20 und Gaius Julius Caesar wurde ihre Zahl auf 40 erhöht. Mindestalter für die Bewerbung um eine Quaestur 31 Jahre.

Die Quaestur war Voraussetzung für die des Amtes als kurulischer Aedil (meist durch Patrizier ) oder als Volkstribun (meist durch Plebejer ).


Ämterfolge im römischen cursus honorum : Quaestur Tribunat / Aedilamt Praetur Consulat Censoramt .



Bücher zum Thema Quaestur

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Quaestor.html">Quaestur </a>