Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Mai 2019 

Quarkstern


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Quarkstern ist ein theoretisch möglicher Endzustand eines

Mit dem Verbrauch seines nuklearen Brennmaterials Kernfusion ) wird die Materie eines Sterns durch Gravitation sehr stark zusammengepresst. Je nach der Masse des Sterns entsteht dabei ein Weißer Zwerg ein Neutronenstern ein (hypothetischer) Quarkstern oder ein Schwarzes Loch teilweise begleitet von einer Supernova .

Bislang gibt es keine Beobachtungen dass theoretisch mögliche Verdichtung der Neutronenmaterie eines Neutronensterns einem Quarkstern im Universum stattfindet. Im Quarkstern wäre die Materie dicht gepackt dass Neutronen ihre Identität verlieren Quarks direkt miteinander wechselwirken. Der Nachweis eines gilt als schwierig da seine von Ferne Eigenschaften denen eines Neutronensterns ähneln.

Möglicherweise haben aber viele Neutronensterne zumindest ihrem Inneren ein solches Quark-Gluon-Plasma .



Bücher zum Thema Quarkstern

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Quarkstern.html">Quarkstern </a>