Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. Oktober 2019 

Queen (Band)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Queen (engl.: Königin ) ist eine britische Rockgruppe die besonders den 1970er und 1980er Jahren erfolgreich war. Die Band setzte erste Rockband überhaupt auf die Wirkung von Musikvideos .

Queen
Gründung 1970
Genre Pop / Rock
Website Offizielle Queen Webseite
Bandmitglieder
Gesang Freddie Mercury
Gitarre Brian May
Schlagzeug Roger Taylor
Bass John Deacon

Geschichte

Sänger und Kopf der Gruppe war Freddie Mercury der durch seine Extravaganz Charisma und seine künstlerische Begabung wesentlich zum der Gruppe beitrug. Weitere Mitglieder waren Brian May (Gitarre) Roger Taylor (Drums) und John Deacon (Bassist). Nach der ersten weniger erfolgreichen 1973 schaffte die Band 1974 mit der Killer Queen den Durchbruch. Es folgten viele Hits

  • Another One Bites The Dust
  • Bohemian Rhapsody
  • We Will Rock You
  • We Are The Champions
  • Radio Gaga
  • I want to break free und
  • A Kind Of Magic .

Diese sind noch heute bekannt und eine ganze Generation geprägt. 1976 spielte die zum 25jährigen Thronjubiläum der englischen Königin Elisabeth Londoner Hyde Park . 1985 spielte die Band vor 250.000 in Rio de Janeiro . Besondere Konzert-Higlight waren die Auftritte von Queen im Londoner Wembley Stadium insbesondere bei Geldorf's World-Aid sowie das Abschlusskonzert der Magic-Tour Budapest zu dem es auch diverse Film-Werke Ein nicht zu unterschätzender Faktor für die und den Erfolg von Queen waren die künstlerisch produzierten Videos der Gruppe. Das Gruppenerscheinen durch diverse Sonderprojekte der Mitglieder flankiert allen die Aktivitäten von Mercury. Kultstatus hat hierbei jetzt wohl nur das Duett Barcelona mit Mercury und der Opernsängerin Caballé erlangen können.

Freddie Mercury war mit seiner markanten das Herz der Gruppe. Seit seinem AIDS-Tod Jahr 1991 ist die Rockgruppe nur noch sehr mit wechselnden Sängern aufgetreten darunter auch George Michael der damit versuchte den Zwängen seines zu entgehen. Anlässlich des Freddie Mercury Tribute Konzerts zugunsten der Aids Bekämpfung im Wembley waren eine Unmenge von Stars der Musikszene Queen-Songs zu covern darunter auch Annie Lennox und David Bowie . Zuletzt war Queen im Zusammenhang mit wohltätigen Musikveranstaltung in Südafrika zu sehen: dem 46664 Projekt von Nelson Mandela (gegen die Ausbreitung von AIDS). Mittlerweile man die Musik von Queen in einem Queen-Musical genießen oder der Cover-Band Mayqueen zuhören.

Die Filmmusik zu den Filmen Highlander und von Flash Gordon stammt von Queen. Den späten aber musikalischen Durchbruch in den USA verdankt Queen Film Wayne's World von Mike Meyers in das Stück Bohemian Rhapsody als Grundlage für eine Szene mit exzessivem Headbangen verwendet wurde.

Discografie

  • Queen (1973)
  • Queen II (1974)
  • Sheer Heart Attack (1974)
  • A Night at the Opera (1975)
  • A Day at the Races (1976)
  • News of the World (1977)
  • Jazz (1978)
  • Live Killers (1979)
  • The Game (1980)
  • Flash Gordon (1980)
  • Greatest Hits (1981)
  • Hot Space (1982)
  • The Works (1984)
  • A Kind of Magic (1986)
  • Live Magic (1986)
  • The Miracle (1989)
  • Queen at the Beeb (1989)
  • Innuendo (1991)
  • Greatest Hits II (1991)
  • Live at Wembley 86 (1992)
  • Made In Heaven (1995)
  • Queen Rocks (1997)
  • Greatest Hits III (1999)

Weblinks



Bücher zum Thema Queen (Band)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Queen_(Band).html">Queen (Band) </a>