Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. August 2019 

Quirinius Kuhlmann


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Quirin ( ius ) Kuhlmann auch: Culmannus Kühlmann Kuhlman (* 25. Februar 1651 in Breslau 4. Oktober 1689 in Moskau ) war ein deutscher Schriftsteller .

Leben

1670 - 1673 Studium der Rechtswissenschaften in Jena lebte anschließend in Leiden . Reiste 1677 über Amsterdam Lübeck und Hamburg nach London . Indem er sich vom Luthertum abwandte er seine Lehre der Kühlmonarchie. Darin hatte selbst die Funktion eines neuen Gottessohnes inne als Kühlemann gegen die Hitze des Teufels). Unternahm Missionsreisen u.a. 1678 nach Konstantinopel (heutiges Istanbul) verlor wegen seiner Selbstvergötterung zunehmend den Rückhalt unter seinen Anhängern. 1689 wurde er auf einer Reise durch Russland denunziert verhaftet gefoltert und schließlich öffentlich Ketzer verbrannt.

Werke

  • Kühlpsalter (1684-86)



Bücher zum Thema Quirinius Kuhlmann

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Quirinius_Kuhlmann.html">Quirinius Kuhlmann </a>