Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Quotenregelung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Quotenregelung ist eine Verteilungsregel bei der Güter Rechte Funktionen o. Ä. nach einem bestimmten vergeben werden. Eine Quotenregelung wird meist dann wenn durch die freie Verteilung ein ungewolltes entstanden ist.

So wird z. B. seit 1988 Quotenregelung ein bestimmter Männer- bzw. Frauenanteil in Parteigremien gefordert. Eine solche Geschlechterquotierung ist umstritten sie einerseits die grundgesetzliche Gleichberechtigung von Mann und Frau durchsetzen andererseits aber dem Demokratiegebot des Grundgesetzes widerspreche.

In der Wirtschaft bestehen Quotenregelungen um auszugleichen oder Überproduktionen zu sanktionieren. So existiert 1984 eine Milch-Garantiemengenregelung die den EU-Staaten bestimmte Quoten für Milchproduktion zuweist deren Überschreitung durch eine Abgabe wird.



Bücher zum Thema Quotenregelung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Quotenregelung.html">Quotenregelung </a>