Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

Rübe


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Rübe ist die botanische Bezeichnung für ein Speicherorgan einer Pflanze . Sie entsteht aus der Verdickung der Die Rübe befindet sich meistens unterirdisch kann auch zum Teil über den Erdboden hinausragen sich ganz darüber befinden (Sellerie Kohlrabi).

Rüben kommen nur bei allorhiz bewurzelten Pflanzen vor. Obwohl die meisten Rüben sich ähnlich sehen können sie doch aus verschiedenen der Wurzel entstanden sein. Man nennt das heterogen.

Beispiele für Rüben:

  • Daucus carota ( Karotte ) ist eine so genannte Rindenrübe da größte Anteil der Rübe aus der Rinde
  • Raphanus sativus ( Rettich ) leitet sich das Speichergewebe vom sekundären ab (Holzrübe)
  • Beta vulgaris ssp. altissima ( Zuckerrübe )

Krankheiten und Schädlinge ( Parasiten )

  • Krankheiten
    • Cercospora-Blattflecken
    • Herz- und Trockenfäule
    • Wurzelbrand

  • Viruskrankheiten
    • Vergilbungskrankheit

Im deutschen Sprachgebrauch versteht man unter meistens die Zuckerrübe .

Nicht zuletzt bezeichnet der umgangssprachliche Begriff den menschlichen Kopf (schließlich kann man auch als "Speicherorgan" betrachten). Diese Bezeichnung kann sowohl als auch positiv besetzt sein.



Bücher zum Thema Rübe

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/R%FCbe.html">Rübe </a>