Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Rückversicherung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Rückversicherung (Reassekuranz) findet statt wenn die Deckung ein Einzelrisiko oder ein ganzes Portefeuille ganz teilweise unter den ursprünglichen oder neuen Bedingungen einem Versicherer -auch sog. "Erstversicherer" genannt- (im einer Versicherungsgesellschaft ) auf einen anderen Versicherer (meist eine Rückversicherungsgesellschaft) übertragen (zediert) wird und zwar ohne des ursprünglichen Versicherung. Dieser Vertrag wird also geändert und der erste Versicherer bleibt dem alleine für Zahlungen aus dem Versicherungsvertrag verpflichtet. kann aber Teilbeträge der zu zahlenden Versicherungssumme den Rückversicherer abwälzen soweit das versicherte Risiko Rückversicherung gegeben war. Aus diesen Gründen bezeichnet die Rückversicherung auch als "die Versicherung der

Rückversicherungen tragen dadurch dass sie die des Risikos auf mehrere Versicherer verteilen zur größeren und Sicherheit des Geschäfts bei. Sie erlauben dem Versicherer auch für grosse Risiken (wie Industriebetriebe oder auch die Haftpflicht ganzer Konzerne) Deckung zu übernehmen. Der Versicherte muss also Verträge mit verschiedenen Versicherungsunternehmen abschließen. Grosse Konzerne über eigene Versicherungsgesellschaften (Captives). Diese haben direkten zum Rückversicherungsmarkt und können dort Teile ihres rückversichern lassen. Allgemein unterscheidet man zwischen obligatorischer Rückversicherung und fakultativer Rückversicherung (auf Einzelfallbasis).

Rückversicherungen sind auf dem Gebiet der schon im 17. Jahrhundert in England nachzuweisen. Später wurden sie auf viele Zweige des Versicherungswesens angewendet.

Heute sind sie nicht nur für immer größeren Schadensersatzzahlungen nach Naturkatastrophen wie Erdbeben oder Wirbelstürmen von Bedeutung. Auch menschgemachte Katastrophen führen immer höheren Schadensummen da die Konzentration an und Versicherungsdeckungen immer stärker zunimmt. Seit den WTC -Anschlägen hält dieses Ereignis mit ca. 40 US-Dollar versicherten Schäden den Rekord als kostspieligstes aller Zeiten. Erkrankungen durch Asbestexposition werden über Jahre ebenfalls versicherte Schäden in mindestens dieser verursachen.

Rückversicherungsgesellschaften gehören heute zu den größten überhaupt die Münchener Rück ist die weltweit Rückversicherungsgesellschaft. Swiss Re ist der grösste Lebensrückversicherer. Weltmarkt ist in den letzten 10 Jahren einem Oligopol geworden.

z.T. aus: Meyers Konversationslexikon 4. Auflage 1888/89

Die von Rückversicherungen gezeichneten Verträge sind nicht zu verwechseln dem Rückversicherungsvertrag einem Geheimabkommen zwischen dem Deutschen Reich Russland.



Bücher zum Thema Rückversicherung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/R%FCckversicherung.html">Rückversicherung </a>