Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Rütli-Schwur


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Rütli-Schwur ist eine Schweizer Legende . Sie besagt dass am 1. August 1291 Abgesandte aus den drei Kantonen Uri Schwyz und Unterwalden auf der Rütliwiese am Vierwaldstättersee einen gemeinsamen Schwur leisteten der ein besiegelte. Dieses Ereignis gilt als Beginn der Eidgenossenschaft .

Es gibt keinen historischen Nachweis dass Rütli-Schwur in dieser Art und Weise stattgefunden Das Bündnis selbst ist aber belegt durch einzige in lateinischer Sprache verfasste Bündnis-Urkunde den Bundesbrief von Anfang August 1291 der das Verteidigungsabkommen zwischen den drei schriftlich niederlegte. Ältere Überlieferungen nennen jedoch 1307 als Datum des Rütli-Schwurs. Erst im 19. Jahrhundert bemühte man sich im Zuge eines Nationalbewusstseins ein einheitliches Gründungsdatum für die Eidgenossenschaft

In Erinnerung an den Rütli-Schwur ist 1. August Bundesfeiertag ( Nationalfeiertag ) in der Schweiz. Die Schweizer zünden Abend feierlich Höhenfeuer an und dabei werden fast in Gemeinde und in jedem Stadt-Quartier reichlich politische gehalten zu Hause schmücken die Menschen ihre Balkone und Gärten mit Papierlaternen in den Farben Rot und Weiß. Es gibt reichlich ähnlich wie am Silvester oder wie am 14. Juli in Frankreich . Die Schweiz feiert ihren Geburtstag bis die tiefe Sommernacht.

Eng verbunden mit dem Rütli-Schwur ist Sage von Wilhelm Tell .

Der Rütli-Schwur im Drama Wilhelm Tell von Friedrich Schiller :

Wir wollen sein ein einig Volk von
in keiner Not uns trennen und Gefahr.
Wir wollen frei sein wie die Väter
eher den Tod als in der Knechtschaft
Wir wollen trauen auf den höchsten Gott
und uns nicht fürchten vor der Macht Menschen.

Siehe auch: Bundesbrief Drei Eidgenossen Geschichte der Schweiz .



Bücher zum Thema Rütli-Schwur

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/R%FCtli-Schwur.html">Rütli-Schwur </a>