Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

RAL (Farbe)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
RAL ist eine Normung für verschiedene Farben wie sie im Maschinenbau oder in der Bautechnik verwendet werden. ist die Abkürzung für Reichs-Ausschuss für Lieferbedingungen . Dieser Ausschuss erarbeitete gemeinsam 1925 eine Farbtabelle die ursprünglich nur aus Farben bestand später aber auf ca. 200 ergänzt wurde. Der Vorteil ist dass zwischen Kunde und Lieferant nur mehr eine RAL-Nummer kein Farbmuster ausgetauscht werden muss.

Einige Beispiele:

  • Hell-Elfenbein 1015 (in Deutschland für Taxis gesetzlich vorgeschrieben)
  • Feuerrot 3000 (Standardfarbe vieler Feuerwehrfahrzeuge )
  • Karminrot 3002
  • Verkehrsrot 3020 (Verkehrsschilder)
  • Leuchtrot 3024 (ebenfalls Farbe vieler Feuerwehrfahrzeuge)
  • Cremeweiß 9001 und Reinweiß 9010 (Standardfarben für Steckdosen Kabelkanäle)
  • Weißaluminium 9006
  • Schwarz 9005

Es gibt dabei noch Unterschiede zwischen und glänzenden Farben

Weblinks



Bücher zum Thema RAL (Farbe)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/RAL-Farbe.html">RAL (Farbe) </a>