Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 25. August 2019 

Radreifen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Radreifen aus Gummi auf Felge montiert

Als Radreifen (kurz Reifen ) bezeichnet man die äußere Schicht eines Rades . Reifen dienen der Spurführung und dem von Fahrzeugen. Sie bestehen je nach den des Fahrzeugs aus

Um die Haftreibung zu verstärken werden Reifendecken oft mit Profil versehen. Sinn des Profils ist eine Verzahnung mit losen Untergründen (z. B. bei Winterreifen) bei Reifen für Asphaltuntergrund ist die des Profils der Abtransport von auf der befindlichem Wasser auf trockenem Asphalt ist das für die Haftreibung nahezu wirkungslos. Gummireifen ohne werden Slicks genannt und kommen vor allem im Motorsport zum Einsatz.

Siehe auch: Autoreifen Motorradreifen Fahrradreifen Mantel



Bücher zum Thema Radreifen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Radreifen.html">Radreifen </a>