Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. Juli 2017 

Rainer Kirsch


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Rainer Kirsch (* 17. Juli 1934 in Döbeln ) ist ein deutscher Schriftsteller und Lyriker. studierte seit 1953 Geschichte und Philosophie in Halle/Saale und Jena . 1957 wurde er relegiert. Danach arbeitete als Hilfarbeiter in einer Druckerei als Chemiearbeiter in der Landwirtschaft. Seit 1960 war er Schriftsteller und veröffentlichte erste Gedichte. Von 1963 1965 studierte er am Literaturinstitut "Johannes R. Becher" in Leipzig . Er gilt als ein Vertreter der Sächsischen Dichterschule . 1965 bis 1968 war er mit Schriftstellerin Sarah Kirsch verheiratet. 1973 wurde er nach Auseinandersetzungen seine Komödie "Heinrich Schlaghands Höllenfahrt" aus der SED ausgeschlossen. 1990 wurde er Präsident des im gleichen Jahr wurde er Mitglied der der Künste. Kirsch trat als Autor von Dramen Erzählungen Übersetzungen (u.a. Anna Achmatowa Ossip Mandelstam John Keats Percy Bysshe Shelley ) Essays Hörspielen und Kinderbüchern hervor.

Werke

  • "Berlin-Sonnenseite" Reportage (mit Sarah Kirsch) 1964
  • "Gespräch mit dem Saurier" Gedichte (mit Sarah Kirsch) 1965
  • "Heinrich Schlaghands Höllenfahrt" Komödie 1973
  • "Wenn ich mein rotes Mützchen hab" Kinderbuch 1974
  • Kopien nach Originalen" Porträts 1974
  • Das Wort und seine Strahlung" Essays zur Dichtungstheorie 1976
  • "Das Land Bum-Bum" Oper (Musik von Georg Katzer)
  • "Ausflug machen" Gedichte 1980
  • "Ordnung im Spiegel" Essays 1985
  • "Kunst in Mark Brandenburg" Gedichte 1989
  • "Anna Katarina oder Die Nacht am Moorbusch sächsische Schauerballade nebst dreizehn sanften Liedern und tiefgründigen Gespräch" 1990
  • "Die Talare der Gottesgelehrten" Kleine Schriften 1999

Auszeichnungen

  • F.- C.- Weiskopf-Preis 1983
  • Kester-Haeusler-Ehrengabe der Deutschen Schillerstiftung von 1859 1999
  • Wilhelm-Müller-Literaturpreis des Landes Sachsen-Anhalt 2001



Bücher zum Thema Rainer Kirsch

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rainer_Kirsch.html">Rainer Kirsch </a>