Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 5. Dezember 2019 

Recklinghausen



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
Wappen auf Recklinghausen.de
Basisdaten
Bundesland : Nordrhein-Westfalen
Kreis : Recklinghausen
Fläche : 66 40 km²
Einwohner : 123.562 (30.06.2003)
Bevölkerungsdichte : 1861 Einwohner/km²
Höhe : 43-124 m ü. NN
Postleitzahlen : 45655 45657 45659 45661 45663 45665
Vorwahlen : 02361
Geografische Lage : 51° 37' nördl. Breite
7° 10' östl. Länge
KFZ-Kennzeichen : RE
Website: www.recklinghausen.de
E-Mail-Adresse: presse@recklinghausen.de
Politik
Bürgermeister : Wolfgang Pantfoerder ( CDU )
Schulden der Stadt: 199 Mio. € (Stand: 31.12.02)

Recklinghausen ist eine Kreisstadt im nördlichen Ruhrgebiet mit 123.562 Einwohnern (Stand: 30.06.2003) die Jahr 1017 erstmalig als Ricoldinchuson erwähnt wurde. Wie für die meisten üblich vollzog sich auch hier ein Wandel dem die Kohlenförderung an Bedeutung verlor so dass inzwischen Großteil der Bevölkerung in der Dienstleistungsbranche arbeitet. Stadt ist Mitglied im Kommunalverband Ruhrgebiet .

Kultur und Freizeit

Recklinghausen verfügt mit den jährlich stattfindenden über ein kulturelles Ereignis das weit über Stadtgrenzen hinaus bekannt ist. An Freizeitmöglichkeiten sind die Trabrennbahn der Tierpark die Sternwarte das und die Kunsthalle zu nennen.



Kommunen im Kreis Recklinghausen :
Castrop-Rauxel | Datteln | Dorsten | Gladbeck | Haltern am See | Herten | Marl | Oer-Erkenschwick | Recklinghausen | Waltrop |




Bücher zum Thema Recklinghausen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Recklinghausen.html">Recklinghausen </a>