Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Juli 2019 

Reflexionsgrad


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Reflexionsgrad (Reflexionsvermögen) ist das Verhältnis zwischen reflektiertem einfallendem Lichtstrom. Gemeint ist im allgemeinen auch gestreute Zurückwerfen des Lichtes an nicht spiegelnden In der Astronomie wird der Begriff Albedo den diffus reflektierten Lichtstrom verwendet.

Reflexionsgrade für verschiedene Oberflächen bei der


empirisch ermittelte
Reflexionsgrade

Die nebenstehende Grafik zeigt Reflexionsgrade von Clustern .

Die erste Abbildung zeigt das Sandflächen in allen Spektralbereich als sehr hell abzeichnen. sich Mutterboden (schwarze Erde) und Oberflächenwasser im Licht der Kanäle 1-3 nur geringfügig unterscheiden bei den Kanälen 4-5+7 erhebliche Unterschiede festgestellt. reflektiert Oberflächenasser im Kanal 5 0% der Sonnenstrahlung.

Die zweite Abbildung zeigt die Cluster: Laubwald Kleingärten sowie Wiese und Sportrasen. Im Spektrum kann man zwar Wald von Grass Kleingärten unterscheiden eine weitere Trennung ist aber möglich. Erst die Kanäle 4-5+7 zeigen die Der Kanal 4 im nahen Infrarot zeigt Unterschiede in den Pflanzenarten und wird daher zur Bestimmung der Biomasse herangezogen. Der Kanal im kurzwelligen Infrarot bestimmt den Wassergehalt. Bei Waldarten erkennt man kaum Feuchtigkeitsunterschiede wobei Sportrasen besser (künstlich) gewässert ist als Wiesen in Nähe von Bachläufen.

Die dritte Abbildung macht deutlich warum Kanäle 3+4 zur Bestimmung der Bodenarten und herangezogen werden. In diesen Spektren unterscheiden sich (Häuser) von Verkehrswegen (Straßen) am deutlichsten.

Diese Refelxionsgrade sind empirisch ermittelt und daher bei verschiedenen Fernerkundungsdaten voneinander abweichen. Die bleiben jedoch weitestgehend erhalten.


siehe auch: Fernerkundungsdaten TM_Bildinterpretation



Bücher zum Thema Reflexionsgrad

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Reflexionsgrad.html">Reflexionsgrad </a>