Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Regierungsbezirk Montabaur


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Regierungsbezirk Montabaur war einer der fünf Regierungsbezirke die bei Bildung des Landes Rheinland-Pfalz 1946 errichtet wurden. Die anderen waren Koblenz Trier Rheinhessen (Sitz in Mainz ) und Pfalz (Sitz in Speyer ).

Der Regierungsbezirk Montaubaur umfasste den westlichen des bereits 1866 innerhalb der preußischen Provinz Hessen-Nassau gebildeten Regierungsbezirk Wiesbaden . Dieser wurde nach dem Zweiten Weltkrieg geteilt. Der östliche unter amerikanischer Besatzung Teil wurde bereits 1945 Bestandteil des Landes Hessen. Der westliche französischer Besatzung stehende Teil wurde 1946 als Regierungsbezirk Montabaur Bestandteil des Landes Rheinland-Pfalz . Er umfasste die Landkreise Oberwesterwaldkreis ( Westerburg ) Loreley ( Sankt Goarshausen ) Unterlahnkreis ( Diez ) und Unterwesterwaldkreis ( Montabaur ).

1968 wurde er aufgelöst und sein Gebiet Regierungsbezirk Koblenz zugeordnet.



Bücher zum Thema Regierungsbezirk Montabaur

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Regierungsbezirk_Montabaur.html">Regierungsbezirk Montabaur </a>