Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 22. August 2019 

Regionalbahnhof


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Regionalbahnhof bezeichnet man einen Bahnhof an dem nur Personenzüge des Regionalverkehrs

Ab wann ein Zug zum Regionalverkehr gehört ist nicht eindeutig In Deutschland zählt man Stadtexpress Regionalbahn und Regionalexpress dazu. Diese Züge können üblicherweise zuschlagfrei Fahrscheinen des jeweiligen Verkehrsverbunds genutzt werden. Ein Bahnhof an dem Bahnen des Fernverkehrs halten wird als Fernbahnhof bezeichnet. Bahnstationen an denen nur S-Bahn -Linien halten werden S-Bahnhof oder S-Bahn-Station genannt.

An manchen Bahnhöfen (z.B. Frankfurt Flughafen Bahnhof) sind die Bereiche Fernverkehr und räumlich getrennt. Es gibt Städte bei denen und Nahverkehr sich auf zwei teils weit entfernte Bahnhöfe verteilen z.B. Kassel mit Kassel-Wilhelmshöhe und Kassel Hbf sowie Limburg mit dem "alten Bahnhof" und Limburg

Die größten deutschen Städte die nur Regionalbahnhöfe verfügen sind Mönchengladbach und Krefeld in NRW .



Bücher zum Thema Regionalbahnhof

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Regionalbahnhof.html">Regionalbahnhof </a>