Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Regionalplanung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Regionalplanung hat vor allem folgenden Aufgaben:

  • Aufstellung und Fortschreibung des Regionalplanes
  • Aufstellung und Fortschreibung des Landschaftsrahmenplans für die und dessen Integration in den Regionalplan
  • Beratung der Träger der Bauleitplanung der anderen öffentlichen sowie der sonstigen Planungsträger
  • Mitwirkung bei der Aufstellung und Fortschreibung des und der fachlichen Entwicklungspläne des Landes
  • Mitwirkung an Raumordnungsverfahren
  • Mitwirkung bei den Fachplanungen des Landes
  • Regionalpolitische Initiativen zur Förderung und Entwicklung der
  • Kooperation mit Trägern regionaler Gemeinschaftsaufgaben

Als Träger der Regionalplanung also zur dieser Aufgaben wurden in einigen Bundesländern spezielle Körperschaften des öffentlichen Rechts gebildet die Regionalverbände oder Regionen .

In Baden-Württemberg wurden zum 1.1.1973 durch "Zweite Gesetz zur Verwaltungsreform (Regionalverbandsgesetz) vom 26. 1971 (GBl. S. 336)" insgesamt 12 solcher eingerichtet. Der Regionalverband Mittlerer Neckar mit Sitz in Stuttgart erhielt später weitergehende Zuständigkeiten und wurde in die Region Stuttgart überführt. Diese Region erhielt eine direkt Volk gewählte Vertretung die Regionalversammlung

Weblink:

Literaturtips (Auswahl):

  • Volker Seifert: Regionalplanung Westermann-Verlag 2. Aufl.
  • Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) Zukunft der Regionalplanung 2000 (?)



Bücher zum Thema Regionalplanung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Regionalplanung.html">Regionalplanung </a>