Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 8. Juli 2020 

Register (Nachschlagewerk)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Register (Stichwortverzeichnis) ist eine lineare Anordnung von Bezeichnungen oder Begriffen und Verweisen auf (Text-)Stellen in denen Begriff verwendet oder definiert werden. Eine andere für Register ist Index .

Stichworte können u.a. sein:

Das Telefonbuch ist ein Beispiel.

Bücher

Stichwortverzeichnisse in Büchern dienen dazu der Nutzerin/dem das Werk schnell zu erschließen.

Während ein Inhaltsverzeichnis das in der Regel am Anfang Buches steht die Gliederung des Buches systematisch ist bei einem Stichwortverzeichnis das Alphabet alleiniges Häufig bestehen Stichwortverzeichnisse aus einem Hauptstichwort dem Unterstichworte zugeordnet sind.

Ergänzt wird das jeweilige Stichwort durch jeweils dazu angegebene Fundstelle. Dies ist jeweils Seite oder der durch eine Randziffer gekennzeichnete wo das genannte Stichwort vorkommt.

Verweise

Häufig finden sich in Stichwortverzeichnissen auch auf andere Begriffe.
Im Falle der Verweisung auf synonyme Begriffe der Nutzerin/dem Nutzer das Finden erleichtert (entspricht " redirect " in wikipedia)
Beispiele:
Leiharbeit siehe Arbeitnehmerüberlassung
Tram siehe Straßenbahn
Weiterhin gibt es "siehe auch" -Verweise. Diese weisen auf ähnliche sachlich über- untergeordnete oder auf weiterführende Begriffe hin.
Beispiele:
Deutsche Bahn AG siehe auch Mehdorn Hartmut
Urlaub siehe auch Elternzeit.

Andere Arten von Verzeichnissen in einem sind Glossare das Siglenverzeichnis und die Bibliografie .

Siehe auch: Nachschlagewerk Klassifikation



Bücher zum Thema Register (Nachschlagewerk)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Register_(Nachschlagewerk).html">Register (Nachschlagewerk) </a>