Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Reihenhaus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Bezeichnung Reihenhaus wird im Bauwesen verwendet und beschreibt mehrere (mindestens 3) gebaute Wohnhäuser mit nicht mehr als 2 1/2 Geschossen .

Man spricht von einem Reihenhaus wenn auf benachbarten Grundstücken an der Grundstücksgrenze aneinander gebaut sind. handelt es sich bei der gemeinsamen Wand die Seitenwand der Gebäude. Dem Besitzer oder Mieter eines solchen Reihenhauses gehört meistens vor hinter dem Gebäude ein kleines Stück Land. Reihenendhäuser sind besonders beliebt. Zu diesen Häusern meistens mehr Land zudem verfügt es über (statt 2) Außenwände und damit auch über Fenster.

Stoßen nur 2 Gebäude mit ihren aneinander spricht man von einem Doppelhaus .

Die Vorteile von Doppelhäusern und Reihenhäusern gegenüber Freistehenden Gebäuden sind eine günstigere Flächen-Ausnützung der Grundstücke eine Verminderung der Heizkosten durch einen geringeren



Bücher zum Thema Reihenhaus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Reihenhaus.html">Reihenhaus </a>