Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. September 2019 

Reisender


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Reisender wird im Verkauf der „feste“ Verkäufer also der angestellte bezeichnet.

Seine Geschäftsbesorgungen richten sich nach den der §§ 611ff BGB Dienstvertragsrechts . Er steht im Angestelltenverhältnis des Arbeitgebers mit dementsprechenden Treue- und Sorgfaltspflichten. Umgekehrt der Arbeitgeber unabhängig vom erreichten Umsatz vom Grundsatz Lohn und Fürsorge (i.d.R. Sozialversicherungsleistungen und Personalbetreuung).

In der unternehmerischen Praxis wird diese Pflicht auch durch extrem niedrige Festgehälter mit Provisionsanteil kompensiert. Allerdings finden sich gerade im Regelungen die ein Festgehalt ohne jede erfolgsabhängige vorsehen. Bei der Berechnung der Verkaufsprovision gestattet Direktionsrecht des Arbeitgebers zudem auch im laufenden lukrative Kunden per Arbeitsanweisung zu sog. „Direktionskunden“ benennen und fortan durch die Geschäftsleitung zu oder sie auch jederzeit durch andere Mitarbeiter zu lassen.

Die lebenswirkliche Folge in der betrieblichen ist ein nicht durchsetzbarer Gesamtanspruch auf Entlohnung Verkäufers auf der Basis seiner konkreten Bemühungen eines ggf. moralisch weiterhin bestehenden Provisionsanspruches. Solchen fallen i.d.R. unerfahrene Verkäufer zum Opfer die Verweismöglichkeiten in ihren Arbeitsverträgen nicht ausschließen.

Umgekehrt hat der Arbeitgeber beim angestellten keinerlei Einfluss auf die Verkaufsqualität im Beratungsgespräch er nicht permanent aufwändige Coaching - und Trainingsmaßnahmen oder Kundenbefragungen durchführen möchte. Da sich der Verkaufsaußendienst kleinerer und mittlerer Unternehmen somit in ein Controlling einbeziehen lässt steht der latente Verdacht Minderleistung für jeden angestellten Außendienstverkäufer im Raum. angestellte Verkäufer ist weisungsgebunden und hat i.d.R. Verkaufsberichte häufig in elektronischer Form abzuliefern. Nicht notieren erfahrene Verkäufer jedoch die wirklich wichtigen Vorlieben und Privatangelegenheiten der Kunden für den einer Beziehungsebene in einer gesonderten Datenbank für

Da der unternehmerische Gedanke grundsätzlich eine und Verlagerung von Risiken aus betrieblicher Verantwortung werden angestellte Verkäufer deswegen im Verkaufsaußendienst weniger eingesetzt als im Verkaufsinnendienst. Hier sind die ungleich höher und das unternehmerische Risiko der geringer.

Der angestellte Verkäufer ist regelmäßig weder die Bereitstellung der Arbeitsmittel (Pkw Telefon Prospekte noch für die Werbeaussage seines Arbeitgebers verantwortlich. die wohl das Direktionsrecht nutzen möchten jedoch Kosten anstreben werden dem angestellten Außendienstverkäufer z.B. Vertragsbedingung anbieten auf freiwilliger Basis und gegen auszuhandelnde Erstattung seinen Pkw sein Handy und auf Geschäftsreise für das Unternehmen vorzufinanzieren. Als wird ihm ein höherer Anteil Provision bei geringem Gehalt auf der Basis Daten von „langjährigen Spitzenverkäufern“ angeboten.

Der Unternehmer erreicht so eine Vertragsbeziehung ihm einerseits die Vorteile des weisungsgebundenen Angestellten andererseits aber das Risiko des Verkaufserfolges auf Mitarbeiter weitgehend abwälzt. Kleine und mittlere Unternehmen vor allem im Außendienst auf diese Weise akzeptable Kundenkontaktkosten bei in Kauf genommener höherer

Im Verkaufsinnendest wird auf Provisionen als häufig ganz verzichtet sobald die Ware sich ohne intensive Kundenberatung „dreht“. Die dementsprechenden betriebswirtschaftlichen werden hier im Bereich der Marktkommunikation innerhalb des Marketing verlagert. Eine reine Festgehaltregelung wird i.d.R. eher bei geringer qualifizierten Verkaufstätigkeiten im Handel z.B. bei Kassieren oder Einzelhandelsverkäufern ohne intensiven Im Investitionsgüterverkauf ist diese Form der einseitigen ohne variablen Vergütungsanteil nicht üblich. Im Handel sich für diese Mitarbeiter die für Verkäufer schmeichelhafte Berufsbezeichnung „Regalauffüller“ etabliert.

Siehe auch



Bücher zum Thema Reisender

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Reisender.html">Reisender </a>