Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Religionsgemeinschaft


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Religionsgemeinschaft ist ein Zusammenschluss von Menschen zum der Religionsausübung . Religionsgemeinschaften genießen in Deutschland in besonderem Religionsfreiheit .

Eine Religionsgemeinschaft

  • besteht aus Personen die einer gleichen Religion angehören und gemeinsam rein religiöse Ziele
  • unterscheidet sich in ihren religiösen Grundsätzen anderen Gemeinschaften indem sie ihre gemeinsame religiöse so definiert und schriftlich darlegt dass sie weltanschaulich neutralen Staat verstanden und nachvollzogen werden
  • hat eine verfasste Struktur mit geregelter und Gremien wie Vorstand Mitgliederversammlung usw.
  • hat eine religiöse Instanz Priester etc.
  • garantiert eine Dauer der Existenz ist keine vorübergehende Erscheinung.

Damit kam z.B. ein Problem auf äußerst heterogenen muslimischen Gruppen in Deutschland zu ein Zusammenschluss von Organisationen stellt normalerweise keine dar. Erst 1997 konnte sich in Deutschland anerkannte islamische Religionsgemeischaft etablieren.

Eine Religionsgemeinschaft unterscheidet sich sowohl von Glaubensgemeinschaft als auch von einer Weltanschauungsgemeinschaft.

Über die Bezeichnung einer Gemeinschaft als Sekte wird mit diesem Begriff keine Aussage

Religionsgemeinschaften

  • Christlich
    • Kirchen
    • außerkirchliche christliche Religionsgemeinschaften
  • Muslimisch
    • Islamische Religionsgemeinschaft
  • Jüdische Religionsgemeinschaft
  • Buddhistische Religionsgemeinschaft



Bücher zum Thema Religionsgemeinschaft

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Religionsgemeinschaft.html">Religionsgemeinschaft </a>