Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 24. Juli 2019 

Remscheid


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
Basisdaten
Bundesland : Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : Regierungsbezirk Düsseldorf
Landkreis : kreisfreie Stadt
Fläche : 74 6 km²
Einwohner : 118.339 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 1586 Einwohner/km²
Höhe : 365 m ü. NN
Höchster Punkt: 379 m ü. NN
Niedrigster Punkt: 96 m ü. NN
Postleitzahl : 42853 bis 42899
Vorwahl : 02191
Geografische Lage : 51° 11' nördl. Breite
7° 12' östl. Länge
KFZ-Kennzeichen : RS
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 05 1 20 000
Website: www.remscheid.de
E-Mail-Adresse: remscheid@str.de
Politik
Bürgermeister : Fred Schulz CDU
Schulden: 229 Mio. € (Stand: 31.12.02)

Remscheid ist eine kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen . Sie ist nach Wuppertal und Solingen die drittgrößte Stadt des sogen. Bergischen Städtedreiecks.

Inhaltsverzeichnis

Verwaltungsbezirke

  • Innenstadt
  • Nord/Hasten
  • Süd
  • West
  • Lennep
  • Lüttringhausen

Die ersten vier werden gelegentlich auch genannt während die Stadtteile Lennep und Lüttringhausen ehemals eigenständige Städte waren.

Geschichte

Remscheid wurde im 12. Jahrhundert gegründet erhielt jedoch erst 1808 Stadtrechte als das wirtschaftliche Wachstum der gesamten zu einem Bevölkerungszuwachs in Remscheid führte. Maschinenbau und die Werkzeugproduktion sind bis heute die Hauptindustriezweige der

Lennep hingegen erhielt schon 1230 das Stadtrecht und wurde zur gleichen befestigt. In den folgenden Jahrhunderten entwickelte sich zu einer bedeutenden Handelsstadt trat sogar der Hanse bei und erlangte damit höhere Bedeutung das benachbarte Remscheid. Erst die Industrialisierung verschaffte den entscheidenden Entwicklungsschub. In der Folge wurde Lennep das inzwischen an Bedeutung verloren hatte 1929 - gemeinsam mit Lüttringhausen - eingemeindet.

Die letzte Erweiterung des Stadtgebietes erfolgte Jahr 1975 als die Ortschaft Bergisch Born im der Stadt komplett zugeteilt wurde. Bis 1975 ein kleiner Teil noch zu Hückeswagen .

Chronik

Politik

Partnerstädte

Pirna in Sachsen
Quimper in Frankreich
Wansbeck in Großbritannien
Preslov in der Slowakei

Geografie

Remscheid liegt südlich von Wuppertal und von Solingen im Bergischen Land .

  • Höchster Punkt: 379 m über N.N. (Hohenhagen)
  • Tiefster Punkt: 96 m über N.N. (Wupper Wiesenkotten)

Infrastruktur

  • Auto: Erreichbar über die Autobahn 1 (Abfahrt 95 "Remscheid")
  • Bahn: Regionalbahn Solingen-Ohligs - Remscheid - Wuppertal-Oberbarmen den vier Remscheider Haltepunkten Güldenwerth Hbf Lennep Lüttringhausen

Persönlichkeiten

  • Wilhelm Conrad Röntgen der Entdecker der Röntgenstrahlen wurde 1845 in Lennep geboren verbrachte den größten seines Lebens jedoch in Würzburg .
  • Die deutsch-deutsche Spionin Gabriele Gast wurde 1943 in Remscheind geboren.
  • Wolfgang Tillmans Fotograf wurde 1968 in Remscheid geboren lebt heute in London und zählt zu den "Young British


Müngstener Brücke

Sehenswürdigkeiten

Das Stadtzentrum von Remscheid wurde nach Kriegszerstörungen des zweiten Weltkrieges in moderner Form Das 1906 erbaute Rathaus mit seinem 48 Meter hohen Turm fast das einzige historische Gebäude in der

Das vollständig überdachte Einkaufszentrum Allee-Center mit ca. 100 Geschäften Büros und

Der Stadtteil Lennep besitzt jedoch eine historische Altstadt mit Fachwerkhäusern . In diesem Stadtteil befindet sich auch Deutsche Röntgen-Museum das an Röntgens Leben und seine Entdeckungen erinnert.

Im westlichen Stadtteil Hasten befindet sich Deutsche Werkzeug-Museum.

An der östlichen Autobahn-Raststätte Richtung Dortmund gelangt man oberhalb des Hotels zur Eschbachtalsperre der ältesten Trinkwasser- Talsperre Deutschlands erbaut von dem Aachener Professor Otto Intze .

Die Müngstener Brücke Deutschlands höchste Stahleisenbahnbrücke verbindet Remscheid mit Solingen und überbrückt das Tal der Wupper .

Wirtschaft

Eisen- und Stahlindustrie (Thyssen Krupp) Autozubehör KEIPER RECARO) Heizungsbedarf (VAILLANT) Werkzeuge (HAZET) Textilmaschinenbau

Links

Kreise und kreisfreie Städte im Regierungsbezirk Düsseldorf
Düsseldorf | Duisburg | Essen | Kreis Kleve | Krefeld | Kreis Mettmann | Mönchengladbach | Mülheim an der Ruhr | Oberhausen | Remscheid | Rhein-Kreis Neuss | Solingen | Kreis Viersen | Kreis Wesel | Wuppertal

Siehe auch: Nordrhein-Westfalen#Verwaltungsgliederung
(Alle Regierungsbezirke Kreise und kreisfreien Städte Nordrhein-Westfalens)



Bücher zum Thema Remscheid

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Remscheid.html">Remscheid </a>