Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Rettungssanitäter


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Rettungssanitäter sind für den Rettungsdienst ( Notfallrettung und qualifizierter Krankentransport ) ausgebildete Personen. Die Ausbildung umfasst 520 In der Ausbildung werden die Grundlagen der Notfallmedizin und Techniken der Rettung schwerverletzter oder Personen gelernt.

Die Ausbildung gliedert sich in vier Zuerst werden 160 Stunden theoretische Grundlagen (der wird in Bayern als Rettungsdiensthelferkurs bezeichnet) gelernt. 160 Stunden entfallen auf ein klinisches Praktikum den Bereichen Normalstation Intensiv- oder Wachstation Ambulanzbereich Anaesthesie in denen weitere medizinische Maßnahmen vermittelt Anschließend erfolgt ein 160 stündiges Praktikum auf Rettungswache mit vorgeschriebenen Praktikantenschichten auf dem Krankentransportwagen dem Rettungswagen und einem Notarztwagen . Als letzter Teil der Ausbildung folgt Abschlusslehrgang mit anschliessender Prüfung mit schriftlichen mündlichen praktischen Teilen.

Rettungssanitäter werden häufig von den Hilfsorganisationen ausgebildet. Es besteht auch die Möglichkeit Ausbildung an privaten Rettungsdienstschulen durchzuführen. Das dazugehörige ist der Rettungsassistent . Eine Weiterbildung zum Rettungsassistenten ist derzeit bestimmten Voraussetzungen möglich.



Bücher zum Thema Rettungssanitäter

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rettungssanit%E4ter.html">Rettungssanitäter </a>