Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. September 2019 

Rettungswache


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Rettungswache (RW) ist eine Einrichtung des Rettungsdienstes (RD). In ihr halten sich die der RD-Fahrzeuge ( Krankentransportwagen (KTW) Rettungswagen (RTW) Notarztwagen (NAW) und Notarzteinsatzfahrzeuge (NEF)) in ihrer einsatzfreien Zeit auf. werden i.d.R. von der Hilfsorganisation bzw. Feuerwehr gebaut die den Rettungsdienst in diesem betreibt. Dabei kann das Bundesland finanzielle Zuschüsse zum Bau geben.

Der Standort von Rettungswachen ist nicht sondern wird vom Träger des Rettungsdienstes gemäß landesrechtlichen Vorgaben festgelegt (Lage an Straßen Verteilung eines Stadtgebietes räumliche Entfernung zu Nachbarwachen etc.).

Ein Rettungswache besteht aus mindestens einer einem Aufenthalts- und einem Ruheraum für die einem Büro für die Verwaltungsangelegenheiten einem Lager- einem Desinfektionsraum. Weitere Räumlichkeiten können vom Bauherr werden sind aber nicht zuschussfähig.

Für jede Rettungswache hat eine Person Funktion eines sog. "Wachleiters" inne auch wenn organisationsintern anders genannt wird. Der Wachleiter ist für den inneren Betrieb der Rettungswache und in dieser Funktion Ansprechpartner für Behörden namentlich Rettungsleitstelle (RLSt).




Bücher zum Thema Rettungswache

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rettungswache.html">Rettungswache </a>