Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Rezipientenfreiheit


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Rezipientenfreiheit gelegentlich auch unter dem Oberbegriff der Informationsfreiheit eingeordnet ist das Recht der Menschen aus öffentlichen Quellen ungehindert zu informieren.

Sie regelt also den "Empfang" von und Informationen und ist damit in gewisser das Gegenstück zur Meinungsfreiheit die den Menschen das Recht gibt und Informationen zu veröffentlichen.

In Deutschland wird die Rezipientenfreiheit gemeinsam der Meinungsfreiheit über Artikel 5 des Grundgesetzes gewährleistet:

Artikel 5 (gekürzt)

  • (1) Jeder hat das Recht seine in Wort Schrift und Bild frei zu und zu verbreiten und sich aus allgemein Quellen ungehindert zu unterrichten.

Ein bekanntes Beispiel für eine Einschränkung Rezipientenfreiheit ist der Jugendschutz in Deutschland durch den bestimmte Medien unter 18 Jahren nicht zugänglich gemacht werden

Siehe auch: Zensur



Bücher zum Thema Rezipientenfreiheit

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rezipientenfreiheit.html">Rezipientenfreiheit </a>