Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Rheia


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Rheia

Rheia ist eine Figur aus der griechischen Mythologie und eine der Titanen .

Tochter der Gaia und des Uranos . Frau des eigenen Bruders Kronos (Inzest) Mutter von Hestia Demeter Hera Hades Poseidon und Zeus . Letzterer stürzte später seinen Vater Kronos .

Gaia Rheas Mutter stellt in der die Große Erdmutter die Urmutter aller Götter Hera und Demeter beides Göttinnen mit erdverbundenen sind Rheas Töchter. Alle drei haben Söhne ihre Väter entmachten bzw. in dies beabsichtigen zuletzt Heras Sohn Herakles . Alle drei Göttinnen ehelichen ihre eigenen

Es spricht einiges dafür dass es um immer dieselbe Göttin in anderer Gestalt bzw. das selbe Ritual mit Personen in selben Funktionen. Insofern können Gaia Rhea und als Vertreterinnen und Verkörperungen der Großen Erdmutter Großen Göttin angesehen werden und die scheinbaren Inzeste Bluttaten als Andeutungen matriarchalischer Rituale. Für diese spricht auch dass Rhea - wie die Göttin/Erdmutter in anderen Mythologien auch - in dreifachen Gestalt auftritt bzw. vertreten wird: als Amaltheia der Amme Zeus als Io der Geliebten Zeus und als Adrasteia Rachegöttin auch Nemesis genannt.

Rhea ist auch der Name eines Saturn -Monde.



Bücher zum Thema Rheia

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Rhea.html">Rheia </a>